Kritische Psychologie Lesekreis – 2011

Der Lesekreis Kritische Psychologie Hamburg geht 2011 in die nächste Runde. Wir möchten uns nun den Themen „Antirassismus“, „Lernen“ und „Sozialisation“ widmen, nachdem wir uns im ersten Teil des Semesters mit einer Einführung und dem kritisch-psychologischen Verständnis von „Emotionalität“ beschäftigt haben.

Zu den Themen:

  • Antirassismus: Im Aufsatz „Antirassistische Erziehung“ nähert sich Klaus Holzkamp dem Themenkomplex Rassismus bzw. Antirassismus an. Hier werden nicht nur Beschränkungen einer auf „Einstellungsänderung“ zielenden Bildungspraxis deutlich, sondern auch ein kritisch-psychologisches Verständnis von rassistischen Denkformen und Handlungen entfaltet, das die strukturell rassistischen gesellschaftlichen Bedingungen konsequent in die Analyse einbezieht.
  • Lernen: Im Text „Lehren als Lernbehinderung“ geht es um das kritisch-psychologische Verständnis von Lernen. Hier werden Grundbegrifflichkeiten geklärt und zentrale Fragestellungen einer kritischen Bildungstheorie aufgeworfen.
  • Sozialisation: Im Aufsatz „Kolonisierung der Kindheit“ kritisiert Klaus Holzkamp den in der Psychologie und verwandten Wissenschaften verbreiteten Rückgriff auf „die Sozialisation“ zur Erklärung gegenwärtiger Handlungen von Menschen. Demgegenüber betont Holzkamp die Notwendigkeit eines Konzeptes von Subjektivität, das gegenwärtige Bedingungen, unter denen Menschen leben, mit in die Betrachtungen einbezieht.

Organisatorisches:

  • Termine: In der letzten Dezembersitzung haben wir besprochen uns in den kommenden Wochen (vom 05.01. bis 09.02.) *wöchentlich* zu treffen, damit wir mehr Zeit haben die teils doch recht komplexen Texte ausführlich zu besprechen und hieran anschließende Diskussionen zu führen.
  • Literatur: Wir werden daher in jeweils zwei Sitzungen einen Text zum Thema besprechen. Den Text zum Thema Lernen findet ihr in Kürze online auf dem Kritische-Psychologie-Hamburg-Blog verlinkt, wir werden zudem die Literaturangaben zu den beiden anderen Themen ergänzen. Zu den Texten gibt es bereits Kopiervorlagen. Sie werden über den Newsletter versandt bzw. an Interessierte verschickt.
  • Ort: Wir treffen uns zudem weiterhin Mittwochs im Raum 209 am Pädagogischen Institut der Uni Hamburg (Von-Melle-Park 8). Los geht es wie gewohnt um 18 Uhr.

Weitere Informationen:

Überblick: Themen und Literatur des Seminars | Weitere Termine | Kontakt zur Vorbereitungsgruppe

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.